Änderung im Vignettenvertrieb


Vertriebsstellen, die bis dato Vignetten angeboten haben, hatten bisher die Verpflichtung, einmal monatlich eine Vignettenabrechnung durchzuführen. Seit Anfang Oktober 2016 wurde dieser Ablauf insofern geändert, dass die Frequenz der Meldungen auf wöchentlich geändert wurde. Ab diesem Zeitpunkt müssen Vertriebsstellen einmal pro Woche ihre Vignettenbestände in das neu gestaltete Portal der Asfinag einpflegen, wodurch die monatliche Abrechnung hinfällig wird. Darüberhinaus werden die Vertriebsstellen aufgrund dieser Meldungen automatisch beliefert, wobei sich die Belieferungsmenge anhand der durchschnittlichen Zeitraumverkäufe der letzten 5 Jahre errechnet.


Die Vorteile lt. Asfinag im Einzelnen:

Automatische Belieferung durch ASFINAG

  • Vignettenbedarfsmengen werden individuell für jede VS ermittelt (Anhand Durchschnittlichem Verkauf der letzten 5 Jahre)

  • Berücksichtigung Verkaufsmengen Vorpächter, was eine genauere Berechnung der Mengen ermöglicht

  • Berechnung erfolgt über gültige Vignetten (verlochte Mengen werden ausgegrenzt)

  • VS wird mittels E-Mail über die berechnete Lieferung informiert

  • Dennoch selbstständige Bestellung möglich bei erhöhtem Vignettenbedarf


Wöchentliche Bestandsmeldung

  • Bessere Bestandsüberwachung hinsichtlich Lagerwert und das daraus resultierende Lagerrisiko

  • Eingaberhythmus zur Bestandsmeldung durch VS selbst wählbar (Montag bis Sonntag)

  • das separate anführen von verlochten Vignetten bietet genaueren Überblick über gültige Vignetten (Falscheingabe wird verhindert - Verkauf von verlochten Vignetten)

  • Nachdruck Bestandsmeldungen in Übersichtslisten möglich

  • Bestandsüberprüfung durch ASF Gebietsbetreuer direkt im Portal - Kontrolle der Erhebung direkt im Portal (vormals nur Papierform)


Provisionsabrechnung

  • Durch Bestandsmeldung ist keine Eingabe der Absätze erforderlich

  • Provisionsabrechnung steht in einer druckbaren PDF-Datei zur Verfügung (Ansicht im Portal, Nachdruck im Portal plus E-Mail an VS)

  • Selbstständige Korrektur nach Falscheingabe durch VS

  • Information an die VS über Lieferungen und Abrechnungen per E-Mail